Follow:
Nähen für mich

Was für eine feine Fine

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_05

Ihr Lieben, ich melde mich zurück auf meinem Blog! Nach knapp 2 Wochen Urlaub und einer kleinen Nähauszeit, freue ich mich euch heute wieder hier begrüßen zu dürfen. Eigentlich wollte ich die Fine von Evli’s Needle schon vor meinem Bulgarien-Urlaub fertig haben, aber ich hab’s mal wieder nicht geschafft. Sicherlich wäre mein neues Kleid auch am Meer sehr gut gekommen. ; ) Jetzt halt vor der weißen Wand unseres neu gestrichenen Vorhäuschens…

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_12 Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_03

Meine Fine habe ich aus einem leichten Sommersweat mit Blumendruck genäht. Dieser Stoff eignet sich hervorragend für das hübsche Kleid, aber laut eBook ist auch Jersey mit Elastananteil möglich. Meine Fine hat von mir 3/4 Ärmel bekommen und wurde mit einem Bündchen am Ausschnitt versehen.

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_01

Ihr wisst ja, dass ich diese Ausschnittvariante am allerliebsten habe, weil es für mich die sauberste und einfachste Lösung ist. Im eBook werden eigentlich nur die Streifenversäuberung und die Versäuberung mit Beleg erklärt.

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_09

Außerdem habe ich die Länge des Kleides um ein paar wenige Zentimeter gekürzt. Wenn ich mir die Bilder so anschaue, dann ist mein Kleidchen vielleicht etwas zu knapp geraten. ; ) Aber irgendwie wirken meine Beine bei meiner kürzeren Variante besser. Sowieso passt mir die Fine gerade richtig gut in den Kram, denn ich habe tatsächlich etwas Bräune im Urlaub getankt, sodass selbst ich meine Beinchen mal für vorzeigbar halte. : P

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_08

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_02

Eigentlich hatte ich vor die Fine mit Taschen zu nähen. Das habe ich auch getan, aber ich war sehr enttäuscht, als sie fürchterlich vom Körper abstanden und eine unschöne Riesenhüfte gezaubert haben. : ( Ich habe die Taschen also wieder abgetrennt und das Kleid auch gleich noch etwas enger genäht, sodass ich es komplett in Größe 36 trage.

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_10

Ich habe auch von anderen Mädels, die die Fine genäht haben, gehört, dass sie die Taschen wieder abgetrennt haben. Das ist wirklich schade, denn die Taschen wären ein schönes Highlight gewesen.

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_04 Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_06

So, nun muss ich mir mal noch Gedanken machen, wie ich meine bereits jetzt lieb gewonnene Fine mit in den Herbst nehmen kann. Habt ihr Tipps für mich, wie ich sie bei frischeren Temperaturen stylen könnte ohne dabei allzu sehr zu bibbern? Solche Sweatkleider werden ja jetzt ganz lässig zu Turnschuhen kombiniert, aber ich finde bei meiner Version sähe das irgendwie komisch aus… Was meint ihr?

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_13

Fine_EvlisNeedle_Sommersweat_Blumenmuster_Grau_11Als nächstes muss ich mal wieder Stoffe shoppen, denn mein Vorrat (zumindest für mich) ist so gut wie aufgebraucht. Ich werde jetzt mal bei Stoff&Stil schauen gehen…

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal!
Eure Lydia

 

Kleid:
Schnittmuster: Fine von Evli’s Needle
Sommersweat: Metry I Centymetry
Graues Garn: lokaler Stoffladen, ähnlich hier
Schwarzes Overlockgarn: W6

Gesamtkosten: ca. 22,00 €

Gekauftes:
Sandaletten: JustFab
Ring: Six über Deichmann, aber nur in den Filialen erhältlich
Armreif und Ohrringe: H&M, sind aber schon uralt

 

Alle Verlinkungen auf die in diesem Blogpost genannten Produkte oder Online-Shops habe ich lediglich für euch als Inspiration und Hilfe gesetzt. Es sind keine Affiliate-Links. Ich werde von niemandem dafür bezahlt und habe auch keine Artikel kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Dieser Post ist hier verlinkt: RUMS, Seasonal Sewing

Das könnte dich auch interessieren

4 Comments

  • Reply Julia

    Liebe Lydia,
    ich bin begeistert von dem Kleid! Der Stoff ist wunderschön und steht dir ausgezeichnet! Ich würde dir das Kleid sofort mopsen… 😉
    Im Herbst lässt es sich sicher mit Leggings super tragen. Dazu kombinieren würde ich Stiefel oder auch Turnschuhe. Ich finde das passt super zum Kleid und gerade das schickere Kleid kombiniert mit sportlichen Turnschuhen ist meiner Meinung nach gerade schwer angesagt…
    Liebe Grüße Julia

    29. September 2016 at 04:53
  • Reply MolliMops

    ein sehr, sehr schönes kleid, der stoff ist ganz toll. und doch, mit sneakern ist doch grad total in. ich kann mir das sehr gut vorstellen an dir.
    lg
    molli

    29. September 2016 at 20:56
  • Reply JanaKnöpfchen

    Liebe Lydia,
    was für ein tolles Kleid, das die super steht. Du siehts klasse aus!
    Kombinationsmöglichkeiten: hmmm…ich würde es auch mit Leggins anzeihen, hohen Ankelboots oder Stiefeln und einem Blazer…Vielleicht ist das ja was.
    Auf jeden Fall ist es ein tolles Kleid. Schade mit den Taschen, aber ich finde sie fehlen gar nicht – kann ich mir auch grad nicht vorstellen.
    Ach schick ist es…
    liebe Grüße
    Jana

    29. September 2016 at 22:16
  • Reply JUSTFAB Blogger Trends: Willkommen im September Showroom! - JustFab Modeblog

    […] #4: Bloggerin Lydia stylt unsere Lace-Up Sandalen zum selbst genähten […]

    2. November 2016 at 11:49
  • Leave a Reply