Follow:
Nähen für mich

Meine erste Tante Hertha – Ins Bett oder auf die Straße?

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_01

Juhu, heute feiere ich mit meinem Blog meinen 1-monatigen Geburtstag! Eine tolle Leistung, was? : ) Dennoch ist es kaum zu glauben, wie viele Nutzer schon meine Seiten besucht haben. Das hätte ich niiieeemals gedacht. Dass mich überhaupt jemand findet… Habt vielen Dank!!! Mir macht das Bloggen, Instagramen, Facebooken, Pinteresten, etc. so viel Spaß! Und das Nähen ja noch viel mehr!!! So ein tolles Hobby… Schön, dass ich es mit euch teilen darf und ihr mir so tolles Feedback hinterlasst. Echt, eure Kommentare sind immer so lieb! Mal schauen, was ihr heute zu meiner ersten Tante Hertha sagt…

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_11

Und noch etwas muss ich euch erzählen. In meiner 1-monatigen Blogger-Karriere (ha ha) wurde ich schon 2 Mal ganz besonders lieb überrascht.

Zum einen habe ich mich das erste Mal für ein Probenähen für meinen Sohnemann beworben und siehe da, es hat auf Anhieb geklappt. : ) Darüber freue ich mich wahnsinnig. Es geht um ein komplettes Outfit, welches die liebe Svenja von Lotte und Ludwig testen lässt. Und, ich habe schon 2 Versionen für meinen Kleinen genäht und bin begeistert. Mehr darf ich euch an dieser Stelle noch nicht verraten, aber ihr werdet es bald in einem neuen Post sehen können.

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_02

Zweitens hat mich die liebe Bine von echt Knorke mit einer tollen E-Mail überrascht. Sie hat mir einfach die Tante Hertha kostenlos zum Testen zugeschickt. Auch darüber habe ich mich riesig gefreut, denn ich habe schon seit einiger Zeit mit ihr geliebäugelt. Als ob die Bine Gedanken lesen könnte. Umso mehr tut es mir leid, dass ich die Hertha heute nicht in den höchsten Tönen loben kann. Warum das aber definitiv nicht am Schnitt liegt, könnt ihr in den nächsten Zeilen lesen…

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_03

Ganz ehrlich, ich bin total unschlüssig gewesen, ob es sich überhaupt lohnt, von meinem neuesten Streich Fotos zu machen. Denn so richtig wohl fühle ich mich in dem Shirt nicht. Könnt ihr das auf den Fotos sehen? Na ja, nee! Könnt ihr nicht, denn ich musste meinen Kopf mal wieder „abtrennen“. Bei diesem scheußlich feuchtem Wetter hatte ich eine einzige Krause auf dem Kopf. Und wenn ich mir nicht gefalle, dann gibt’s eben auch keine Fotos davon. Punkt.

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_04

Auf jeden Fall liegt mein Nicht-Wohlfühlen überhaupt nicht am Schnitt dieses Oversize-Pullovers, sondern mal wieder an meinem beschissenen Feeling für die passende Stoffauswahl. Irgendwie habe ich ein Händchen dafür ständig daneben zugreifen. : (

Dabei habe ich mich so auf diesen Jersey-Stoff gefreut. Ich habe ihn recht günstig in meinem örtlichen Stoffladen erstanden. Der Farbton ist mal was anderes für mich. Zu so einem Altrosa würde ich normaler Weise nicht greifen. Vielleicht kann ich mich auch deswegen nicht so recht mit ihm anfreunden. Irgendwie außerhalb meiner comfort zone… Findet ihr nicht auch, dass das Shirt förmlich nach Schlafanzug schreit??? Irgendwie macht es keinen Sinn zu Jeans. Mit Leggings ergibt es eher eine Einheit und die trage ich ja, wie ihr seit dem letzten Post wisst, ausschließlich zu Hause, und auch im Bett.

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_05

Die Hertha war jedenfalls super schnell genäht. Und der Schnitt ist ganz toll, denn das Vorder- und Rückteil sind sehr individuell geschnitten mit einer nach vorn zulaufenden Seitennaht. Das sah auf den vielen Beispielfotos, die man so im Internet oder auf Instagram findet, sooo schön aus! Außerdem mag ich es ja, wenn das Oberteil hinten etwas länger ist und bei der Hertha ist das definitiv der Fall. Eigentlich ist der gesamte Po bedeckt.

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_06

Ich habe die Hertha in Größe 36 genäht und so passt sie mir super. Am Schnittmuster habe ich überhaupt nichts verändert, außer, dass ich den Saum unten nicht mit einem Bündchen abgeschlossen, sondern wieder nur 2 cm umgeklappt und mit der Zwillingsnadel festgesteppt habe. Das gleiche habe ich auch bei den Ärmeln so gemacht. Dieser cleane Look ist definitv mein Favorit. Ich bin nicht so für Ziernähte zu haben. Das kann aber auch daran liegen, dass meine in die Jahre gekommene Viktoria-Nähmaschine einfach keine große Vielfalt an hübschen Stichen hergibt.

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_07

Tante Hertha von echt Knorke (0,00 €*) – eigentlich kostet das Ebook 6,50 €  /  rosafarbener Jersey (1,50 m): aus einem örtlichen Stoffladen (5,52 €), ähnlich hier  /  weißes Garn: aus einem örtlichen Stoffladen (2,40 €), gibt’s ähnlich hier zu kaufen

>>> Gesamtkosten: 7,92 €

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_10

Leggings: selbstgenäht nach dem Schnittmuster von CUT – Leute machen Kleider  /  blauer Jersey: The Sweet Mercerie

>>> Zu dieser Hose gibt es bereits einen eigenen Blogpost!

High-Waisted-Jeans: H&M, ist aber schon älter, es gibt dort zur Zeit kein vergleichbares Modell  /  Slip-Ons: Stradivarius, aus dem letzten Jahr, ähnlich hier  /  Ring: Rossmann, online nicht verfügbar, dafür aktuell in der Filiale

Alle Verlinkungen auf die in diesem Blogpost genannten Produkte oder Online-Shops habe ich lediglich für euch als Inspiration und Hilfe gesetzt. Es sind keine Affiliate-Links. Ich werde von niemandem dafür bezahlt. *Das Schnittmuster für die Tante Hertha habe ich kostenfrei zum Testen von echt Knorke zur Verfügung gestellt bekommen.

Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_09 Tante Hertha_echt Knorke_Altrosa_Jersey_Shirt_Oversize_08

So, was ist denn nun eure Meinung? Bett oder Straße? Habt ihr die Hertha selbst schon genäht? Ich bin echt hin und her gerissen…

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,

Blogpost_Unterschrift_Lydia

hallo

Dieser Post ist hier verlinkt: RUMS, Seasonal Sewing

Das könnte dich auch interessieren

8 Comments

  • Reply echt Knorke

    Liebe Lydia,
    NICHT INS BETT! UNBEDINGT AUF DIE STRASSE!!!
    Aber das Gefühl oder besser gesagt den Fehler kenne ich.
    Was deiner Hertha fehlt ist ein Accesoire oder vielleicht ein großer Aufdruck auf der Brust. Oder sonst irgendwelche kleinen Dinge die du noch an den Pulli nähen kannst. Einen Stern als Riesen-Applikation.
    Kennst du den Blog von Manu. Dort hole ich mir oft Inspirartion. http://emilea-berlin.blogspot.de/
    Hoffentlich konnte ich dir helfen!
    Sonnige Grüße
    Bine

    26. Mai 2016 at 11:12
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Bine, vielen Dank für deine Worte und deine Ideen! : ) Ich näh mir schon ganz bald noch ne Hertha, dann in einem leichten Strickstoff oder aus Viskosejersey. Bei Manu schau ich dann gleich mal vorbei. Danke für den Tipp!

      26. Mai 2016 at 13:05
  • Reply Ivonne

    Auf die Straße! Ganz klar! Sieht super aus. Und uni-farbene Oberteile lassen sich doch immer super kombinieren 🙂
    LG,
    Ivonne

    26. Mai 2016 at 17:50
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Ivonne, danke für deinen Zuspruch. Mein Shirt und ich sind noch am Annähern… Beste Freunde sind wir jedenfalls noch nicht.

      26. Mai 2016 at 18:17
  • Reply Julia

    Liebe Lydia,
    ich kann dein zweifeln verstehen, so schlicht kann auch doof aussehen. Du musst dich wohl fühlen! Bines Tipp mal bei Manu vorbei zu schauen kann ich nur bestätigen!! Da gibts super Ideen. Oder du kombinierst Hertha beispielsweise mit einer groß gemusterten schmalen Hose… Ich glaube das wäre mein Favorit als Alternative zum großflächigen Plot/Applikation….
    Liebe Grüße Julia

    26. Mai 2016 at 20:36
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Julia, das ist auch eine gute Idee! Nur leider habe ich solch eine Hose (noch) nicht. Die muss gleich auf die To-Sew Liste gesetzt werden. ; ) Danke!

      30. Mai 2016 at 11:36
  • Reply Dani

    Hallo Lydia,
    ich kann mir dein neues Shirt auch super mit einer schwarzen engen Hose und schicken Schuhen vorstellen und dazu Silberschmuck. Ich denke, es ist defintiv eine Sache des Kombinierens. Übrigens finde ich es total super und informativ, wie anschaulich du deine Blogposts immer gestaltest. Also, dass du auch immer die Kostenpunkte auflistest und Alternativen erwähnst. Mach weiter so! Ich lese gerne auf deinem Blog.
    Liebe Grüße
    Dani

    26. Mai 2016 at 22:55
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Dani, vielen Dank für dein liebes Feedback und deine Stylingtipps. Aber bisher hatte ich meine Hertha nur zu Hause an und das wird wohl auch so bleiben… Ich denke mir, wenn ich sie im Katalog bestellt und dann zuhause getestet hätte, so würde ich sie nicht behalten wollen, sondern zurückschicken. : (

      30. Mai 2016 at 11:33

    Leave a Reply