Follow:
Nähen für mich

Heute mal ganz schlicht – Top aus der Nähtrends 6/16

Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_03

Ich mag meine unfreiwilligen Blogpausen überhaupt nicht!!! Aber, wenn mal kein neuer Beitrag online geht, dann heißt das nicht, dass ich nicht trotzdem nähe. Zurzeit produziere ich sogar richtig viel, vor allem für meinen kleinen Sohn. Das Problem sind die Fotos! Wie bekommt ihr denn schöne Fotos vom neuesten Pullover eures Kindes zustande? Ich kann ihn ja schlecht vor die Tür zerren und er muss dann die ganze Zeit bibbern. Das geht auf keinen Fall! Und tolle Fotos im Haus? Nee, das wirkt nie besonders ansprechend, wenn ich beim Spielen einfach losknipse. Und vor einer weißen Wand bleibt er halt noch nicht stehen. Das ist ihm viel zu öde. Ich wäre für eure Tipps echt dankbar!

Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_04

Außerdem habe ich unser Wohnzimmer mit 8 neuen Gardinenschals eingedeckt. Dafür habe ich günstige Meterware bei IKEA gekauft  – über 14 Meter!!! Bis die vernäht waren, das dauerte und hat mir mehrere Abende an Zeit geraubt. Aber es hat Spaß gemacht und die Gardinen verleihen unserem Wohnzimmer gleich einen ganz neuen Look.

Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_05

Nun aber zu meinem heutigen Teilchen. Ich habe das Top Triana by C (Schnitt Nr. 4) aus der Nähtrends 6/16 genäht. Endlich habe ich mal wieder einen Ausflug in eine Zeitschrift gemacht und es hat sich gelohnt. Ich mag mein neues Oberteil nämlich sehr. Es ist sehr schlicht und wirkt dennoch nicht langweilig. Das Top ist aus einem Crinkle-Stoff, den ich in meinem lokalen Stoffladen gefunden habe.

Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_01

Ich habe es in Größe 38 zugeschnitten. Bei der Nähtrends gehen die Schnitte nämlich erst ab dieser Größe los und ich hatte keine Lust es auf Größe 36 anzupassen. In diese passe ich jetzt nämlich wieder rein, meistens auch untenrum. ; ) Ja, nach meiner Gewichtsabnahme von derzeit 6 Kilo, fühle ich mich langsam wieder richtig wohl. Ich habe mich vor einigen Tagen auch noch bei Gymondo angemeldet. Das macht vielleicht Spaß sage ich euch! Die Kurse sind echt toll und ich hoffe, dass so noch das ein oder andere Kilo purzelt. Aber ich verspreche euch, dass ich es nicht mit dem Gewichtsverlust übertreiben werde. Ich esse übrigens nach wie vor low carb und fahre damit super.

Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_08 Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_09

So, zurück zum Top. Da ich schnell fertig werden wollte, habe ich es zum größten Teil mit der Overlock genäht, obwohl das bei dieser Stoffart eigentlich nicht angebracht ist. Aber es hat gut funktioniert und das weiße Overlockgarn schaut auch an keiner Stelle heraus.

Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_02

Den Saum habe ich noch um einige Zentimeter verlängert. Ich mag es ja nicht, wenn die Sachen so kurz sind und nicht über die Hüfte gehen. Die Ärmel sind in ¾ Länge und schließen mit einem Bündchen aus demselben Stoff ab. Die Bündchen habe ich mit etwas Vlieseline verstärkt. Ein kleines Detail verbirgt sich noch am Rückenausschnitt. Dort habe ich einen kleinen Schlitz angebracht. Dabei bin ich nach derselben Art und Weise verfahren, wie es Ina von Pattydoo in ihrer Video-Anleitung zum Jumpsuit Joy zeigt – nur ohne Knopf. Das ging ganz easy. Den Ausschnitt habe ich gesäumt, dann 2 Mal nach innen geklappt und abgesteppt. Fertig!

Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_06 Naehtrends_0616_Bluse_Mintgruen_Crincle_07

Ich werde bestimmt noch mehr Schnitte aus dieser Ausgabe nachnähen. Ich habe noch eine weiße Bluse vor Augen und eine tolle Röhrenhose. Hoffentlich finde ich die Zeit… Welche Projekte geht ihr derzeit an?

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal!
Eure Lydia

 

Top:
Schnittmuster: Top Triana by C aus der Nähtrends 06/16
Crinkle-Stoff: lokaler Stoffladen, ähnlich hier
Grünes Garn: lokaler Stoffladen, ähnlich hier
Weißes Overlockgarn: W6
Vlieseline H200: lokaler Stoffladen, gibt’s aber auch hier

Gesamtkosten: ca. 15,00 €

 

Gekauftes:
High Waisted Jeans: H&M, ähnlich hier
Overknee-Stiefel: Stradivarius
Ohrringe: H&M, aber schon sehr alt
Ring: Six über Deichmann, aber nur in den Filialen erhältlich
Armband: Rossmann, aber nur in den Filialen erhältlich

 

Alle Verlinkungen auf die in diesem Blogpost genannten Produkte oder Online-Shops habe ich lediglich für euch als Inspiration und Hilfe gesetzt. Es sind keine Affiliate-Links. Ich werde von niemandem dafür bezahlt und habe auch keine Artikel kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Dieser Post ist hier verlinkt: RUMS, Seasonal Sewing

Das könnte dich auch interessieren

3 Comments

  • Reply Dani

    Liebe Lydia
    die Bluse ist toll geworden, schlicht und elegant, mag ich! Und besonders gefällt mir der Kniff mit dem Rückenausschnitt, muss ich mir unbedingt merken und nachnähen 🙂 In der Nähtrends scheinen ja echt ein paar schön Schnitte zu sein. Ich bin durch deine Nähbeispiele auf dem Blog zum ersten Mal auf diese Zeitung gestoßen. Werde sie mir auch mal zulegen, vielleicht gibt es die auch in unserem Rossmann zu kaufen.
    Viele Grüße
    Dani

    20. Oktober 2016 at 16:50
  • Reply Julia

    Liebe Lydia!
    Ich finde es echt toll, dass du oft Uni-Stoffe vernähst! Solche Teile sind ja dann auch gut zu kombinieren! Da arbeite ich grad dran… Hab früher viel „schöne Stoffe“ gekauft, die mir aber als Kleidung an mir nicht gefallen haben.
    Der Tropfenausschnitt am Rücken ist dir super gelungen! Man sieht dir auf den Fotos übrigens an, dass du dich in deinem Körper wieder wohl fühlst! 🙂
    Einen Fototipp für kleine hibbelige Jungs hab ich leider auch nicht. Ich nähe meist mehr für mich… 😉 Aber jetzt steht einiges für meine Jungs an. Ich werde im Winter auch kreativ werden müssen… Sonst finde ich es aber auch bei Kindern nicht schlimm die Kleidung ohne Tragefotos zu präsentieren. Da kann man ja dann trotzdem kreativ sein.
    Liebe Grüße Julia

    21. Oktober 2016 at 14:24
  • Reply Those Lovely Things - Meine neue Strickjacke – Freund oder Feind?

    […] Heute mal ganz schlicht – Top aus der Nähtrends 6/16 […]

    3. November 2016 at 00:04
  • Leave a Reply