Follow:
Nähen für Jungs

B-Trendy: Jogginganzug mit Tatzen

Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_11

Vor zwei Tagen bin ich aus dem Urlaub in Österreich zurückgekehrt. Diese eine Woche war wunder-, wunderschön, aber wieder mal rum wie nichts. Warum kann sich eine Arbeitswoche manchmal wie eine Ewigkeit anfühlen, wenn doch die Urlaubstage in Windeseile nur so verfliegen? Das ist sooo unfair! Den unschönen Gedanken an den ersten Tag auf Arbeit schleppe ich teilweise schon ab Mitte des Urlaubs mit mir rum. Da kann ich gar nicht anders. Das ist furchtbar! Gestern war es dann auch soweit und der Wecker klingelte wieder wie gewohnt um 05:30 Uhr! : (

Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_10 Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_01

Aber genug von der Arbeit. Lieber nochmal zurück zum Urlaub… Wir haben die schönsten Tage des Jahres mal wieder in Österreich verbracht, genauer gesagt im Salzburger Land. Diese tolle Bergwelt hat eine magische Anziehungskraft und wir kommen immer gerne wieder. Diesmal hat es uns in das Tennengebirge verschlagen. Wir wohnten in einem kleinen Ferienhaus mitten im Nirgendwo. Die Ruhe war so wunderbar! Wir hörten lediglich den kleinen Bach vorm Häuschen rauschen und das Glockengeläute, wenn die Kühe früh auf ihre Wiese zogen und nachmittags wieder heimkehrten. Es war einfach so idyllisch und perfekt für meinen kleinen Sohnemann. Dass wir die Schwiegereltern mit im Gepäck hatten, störte dabei nur wenig. ; ) Nein, ganz im Gegenteil! Wir haben uns alle sehr gut verstanden, fast alle Ausflüge miteinander verbracht und abends immer „Mensch, ärgere dich nicht“ gezockt. Es war sooo schön! Außerdem konnten mein Freund und ich auch mal ein paar Momente nur zu zweit genießen.

Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_05 Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_03

Letzten Donnerstag haben wir die Hochalpenstraße zum Großglockner hin befahren – eine 48 km lange Passstraße mit unglaublich vielen Serpentinen und traumhaften Aussichten. An einem der vielen spektakulären Haltepunkte sind die Fotos zu dem heutigen Outfitpost entstanden. Da es auf über 2.000 m Höhe doch etwas kälter war, kam der neue Jogginganzug, den ich für meinen Kleinen genäht habe, endlich mal zum Einsatz. Ich liebe ja diesen Hundetatzen-Sweat, der innen schön weich angeraut ist. Und wenn mein Sohn mal wieder zu mir kommt und sagt „Wau wau anziehen“, dann weiß ich, dass er die Kleidungsstücke wirklich gern mag. Ich habe noch knapp 1 Meter über. Daraus wird bestimmt schon bald noch eine passende Sweatjacke.

Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_09

Beide Schnitte habe ich in der B-Trendy #7 entdeckt, die ich vor einiger Zeit bei Rossmann gekauft und bis dato noch nie wahrgenommen habe. Die meisten Schnitte sind sowieso für Mädchen. Da sind nämlich richtig tolle Kleidchen drin!

Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_08

Den Pullover finde ich mit seinem süßen Kragen wirklich toll. Er hat genau die richtige Passform und war trotz eher knapp gehaltener Anleitung sehr einfach zu nähen. Für meinen knapp 1 Meter großen Sohnemann habe ich auf Größe 104 gesetzt. Die Ärmel und der untere Saum haben jeweils ein Bündchen aus dem gleichen Stoff erhalten.

Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_06 Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_04

Die Hose gefällt mir mit ihrer engeren Passform auch sehr gut. Auch hier habe ich Größe 104 genäht. Die vorderen Eingrifftaschen und die Taschen auf dem Po werten die Hose auf und sind gleichzeitig praktisch. Wobei, die Taschen wurden eigentlich noch nie von uns genutzt.  Was soll ein Kind in dem Alter (mein kleiner Riese ist ja noch nicht mal ganz 2 ½) da überhaupt reinstecken? Wo ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich die Anleitung richtig verstanden habe, ist der Hosenbund. Die Anleitung und der Schnitt sehen hier irgendwie einen 2-fachen Bund vor, wobei das Gummiband nur durch den oberen Bundteil verläuft. Ohne dieses obere Bündchen wäre die Hose auch sehr low waist. Aber den Sinn dieses Doppelbundes verstehe ich irgendwie nicht. Die Hosenbeinchen schließen ebenfalls wieder mit einem Bündchen ab.

Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_07 Jogginganzug_Sweat_Hundetatzen_Grau_Pullover_Hose_02

Ach, ich könnte meinen Knirps in diesem Outfit dauerknuddeln. Es ist so weich und kuschelig! Diese Näherfahrung hat mir gezeigt, dass man doch ab und zu auch mal auf Nähzeitschriften zurückgreifen sollte. Da verstecken sich nämlich viele Schätze und das Abpausen des Schnittmusters hat doch auch was für sich.

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal!
Eure Lydia

 

Pullover
Schnittmuster: B1655 aus der B-Trendy #7
Hundetatzen-Sweat: Dawanda
Graues Garn: örtlicher Stoffladen, ähnlich hier

Hose
Schnittmuster: B1658 aus der B-Trendy #7
Hundetatzen-Sweat: Dawanda
Graues Garn: örtlicher Stoffladen, ähnlich hier
Gummiband: örtlicher Stoffladen, ähnlich hier

Gesamtkosten: ca. 32,50 €

Gekauftes
Schuhe: Adidas über Deichmann

 

Alle Verlinkungen auf die in diesem Blogpost genannten Produkte oder Online-Shops habe ich lediglich für euch als Inspiration und Hilfe gesetzt. Es sind keine Affiliate-Links. Ich werde von niemandem dafür bezahlt und habe auch keine Artikel kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Dieser Post ist hier verlinkt: Made4BOYS, Kiddikram, Seasonal Sewing, creadienstag, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge

Das könnte dich auch interessieren

1 Comment

  • Reply JanaKnöpfchen

    Hallo Lydia,
    was für ein süßes Outfit! Und klasse, dass er immer „wau, wau anziehen“ sagt! Das ist zu niedlich.
    Das mit dem Hosenbund ist wirklich etwas anderes, habe ich aber auch schon mal bei einem Schnitt gesehen und fand es sehr merkwürdig 😉
    Ich hoffe, du hatteste einen einigermaßen stressfreien Arbeitsstart und kannst noch lange von euren Urlaubserinnerungen zehren.
    liebe Grüße
    Jana

    2. August 2016 at 22:27
  • Leave a Reply