Follow:
Nähen für mich

Auf der Suche nach der perfekten Sommerbluse – Teil II

HappyMe_FinasIdeen_Bluse_VAusschnitt_05

Liebe Mädels, ich melde mich mit diesem Beitrag aus unserem Sommerurlaub in Österreich. Wir haben ein großes Ferienhaus im Salzburger Land gemietet. Wir wohnen gefühlt im Nirgendwo, eingekesselt von den hohen Bergen des Tennengebirges. Hier ist es ganz ruhig. Man nimmt eigentlich nur das Läuten der Kuhglocken wahr – ein wunderschönes Geräusch. Mein Kleiner fühlt sich hier pudelwohl und ich mich – trotz Schwiegereltern im Gepäck – auch! ; ) Und das Beste ist, dass wir trotz der Abgeschiedenheit wunderbar schnelles WLAN… : ) Daher kann ich euch das Ergebnis des Probenähens von Finas Ideen heute trotzdem zeigen.

HappyMe_FinasIdeen_Bluse_VAusschnitt_06

Vor einigen Wochen war ich schon mal auf der Suche nach der perfekten Sommerbluse. Damals war ich mit meinem Ergebnis noch nicht so ganz zufrieden. Das hatte ich euch in diesem Post beschrieben. Daher war ich besonders happy, als ich Finas tolle Nachricht bekommen habe, beim Probenähen für die HappyMe dabei sein zu dürfen, denn da geht es um einen neuen potentiellen Kandidaten der perfekten Sommerbluse. Etwas Probe zunähen finde ich ja extrem spannend und aufregend! Leider habe ich in der Woche nur eine Bluse geschafft, aber ich habe die 2. Variante immerhin schon zugeschnitten. ; ) Die anderen Probenähmädels haben teilweise bis zu 5 (!!!) Blusen genäht. Absoluter Wahnsinn! Und dann noch eine schöner als die andere… Mit dabei waren u. a. Miri von madebymiri, Miriam von Mecki macht, Steffi von StePcreation, Jenny von Kayhuderfjaeril, Sonia von bysoneken, Änni von ännisews und Sandra von RosaOlivchen. Die Stimmung im Instagram Gruppenchat war von Anfang an sehr amüsant! ; )

HappyMe_FinasIdeen_Bluse_VAusschnitt_07

Die HappyMe ist eine super hübsche Bluse mit raffiniertem V-Ausschnitt. Sie kann aus Webware und elastischen Stoffen genäht werden. Mein persönliches Highlight ist der tolle Ausschnitt, der aus 2 übereinander gelegten Belegen zum V wird. Das Nähen des V-Ausschnitts ist beim ersten Mal vielleicht ein wenig fummelig, aber Fina beschreibt jeden Schritt im eBook ganz genau, sodass ihr das auf jeden Fall hinbekommt. Besonders schön und einzigartig wird die Bluse auch durch ihre Faltenlegungen im Schulter- und Rückenbereich. Das wird auch alles ganz ausführlich mit Beispielbildern erklärt. Die HappyMe kann übrigens auch ohne Ärmel genäht werden. Auch hierzu gibt es eine genaue Anleitung. Und schon ganz bald schiebt Fina noch die Langarm- sowie eine Kleidvariante hinterher.

HappyMe_FinasIdeen_Bluse_VAusschnitt_04

Ich habe die Bluse in Größe 38 aus einem etwas steiferen Webstoff genäht. Sonst besitze ich obenrum die Kaufgröße 36/38. Die Bluse fällt bei mir schön locker, ohne dabei annähernd sackig auszusehen. Die Passform ist wirklich sehr gelungen. Ich habe sie noch um 2 cm verlängert, was ich bei einer Körpergröße von 1,70 m eigentlich nicht gebraucht hätte. Die HappyMe hat übrigens einen leichten Vokuhila-Saum, was ich immer sehr schön finde.

Die Bilder zur Bluse sind übrigens hier im Urlaub entstanden. Es war das zweite Mal überhaupt, dass ich meinen Freund darum gebeten habe, von mir Fotos zu machen. Und glaubt mir, es war mit Sicherheit das LETZTE Mal. Wir haben uns während der Aufnahmen derartig verkracht, weil ich ganz genaue Vorstellungen von einem schönen Foto habe und er einfach sooo ungeduldig ist. : ( Wir haben es dann relativ schnell sein lassen, um uns nicht den ganzen Tag zu versauen, sodass ich mit den Fotos leider nicht sonderlich zufrieden bin. Aber ich denke trotzdem, dass die Schönheit des Schnittes zur Geltung kommt.

HappyMe_FinasIdeen_Bluse_VAusschnitt_03

Schnittmuster: HappyMe von Finas Ideen (5,90 € – im Rahmen des Probenähens habe ich sie kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen)  /  weißer Blusenstoff: aus einem örtlichen Stoffladen (1 m für 15,95 €), ähnlich hier  /  weißes Garn: aus einem örtlichen Stoffladen (2,40 €), ähnlich hier

>>> Gesamtkosten: 18,35

High-Waisted Jeans: H&M, ist aber schon älter, ähnlich hier  /  Sandaletten: Justfab  /  Kette: Rossmann, aber nur in den Filialen verfügbar  /  Armband: Fossil, ist aber schon sehr alt, ähnlich hier

Alle Verlinkungen auf die in diesem Blogpost genannten Produkte oder Online-Shops habe ich lediglich für euch als Inspiration und Hilfe gesetzt. Es sind keine Affiliate-Links. Ich werde von niemandem dafür bezahlt. Ich habe das eBook zur HappyMe im Rahmen des Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

HappyMe_FinasIdeen_Bluse_VAusschnitt_01

Die HappyMe ist ab heute auf der Homepage von Finas Ideen zu haben. Ich kann euch die Bluse auf jeden Fall empfehlen. Bei mir bekommt sie das Prädikat „perfekt“, denn ich finde sie vor allem passformtechnisch einfach wunderbar und fühle mich rundum wohl in ihr. Absolute Kaufempfehlung! ; ) Damit wäre die Suche nach der perfekten Sommerbluse eigentlich beendet… : )

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,

Blogpost_Unterschrift_Lydia

hallo

Dieser Post ist hier verlinkt: RUMS, Seasonal Sewing

Das könnte dich auch interessieren

20 Comments

  • Reply Julia

    Liebe Lydia,
    deine Bluse sieht toll aus! Ich bin gespannt welche noch folgen werden!
    Schade, dass dein Freund und du euch so in die Haare gekriegt habt beim Fotos machen… Aber das haben mein Mann und ich auch schon hingekriegt… Vielleicht kriegt ihr ja doch irgendwann nochmal die Kurve zusammen! Falls nicht, hast du aber ja bisher auch selber tolle Fotos hinbekommen! 🙂
    Liebe Grüße Julia

    28. Juli 2016 at 06:54
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Julia, ich glaube nicht, dass wir nochmal die Kurve kriegen. Ich will’s auch gar nicht mehr drauf anlegen. : ) Ich sollte mir lieber mal ein gescheites Stativ zulegen und mich auf mich selbst verlassen… ; )

      29. Juli 2016 at 20:42
  • Reply Dani

    Liebe Lydia, war schon so gespannt auf die Probenähergebnisse, die Bluse hat mir auf Instagram schon so gut gefallen. Als ich gesehen hab, dass du auch dabei bist, war ich mir schon sicher, dass dein Exemplar bestimmt hübsch wird 🙂 Und dein Ergebnis ist wirklich total schön geworden! Eine super Stoffauswahl, dabei sieht der Stoff gar nicht steif aus, eher total locker fallend. Und die Meinungsverschiedenheiten während des Fotografierens kenne ich auch! Hätte aber gar nicht gedacht, dass du deine Fotos ansonsten mit Selbstauslöser machst, die sehen echt immer gut aus!
    Wünsche euch einen weiterhin erholsamen Urlaub!
    Liebe Grüße
    Dani

    28. Juli 2016 at 10:36
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Dani, das Probenähen war echt lustig und ich habe mich riesig gefreut, dabei sein zu dürfen! Und ja, ich mache meine Fotos immer selbst! ; )

      29. Juli 2016 at 20:45
  • Reply O' Mallleys Sticheleien

    Die Bluse sieht klasse aus. Das mit den Fotos kenne ich. Mein Mann meint 2 Fotos müssen aussreichen. Eins davon ist verwackelt und beim anderen habe ich die Augen zu. 😉
    Viele Grüße Melanie

    28. Juli 2016 at 13:49
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Melanie, ich erkenne mich in deinen Worten absolut wieder und bin etwas beruhigter, dass es nicht nur mir so geht.

      29. Juli 2016 at 20:53
  • Reply Änni

    So toll! Ich finde Deinen Stoff ja echt schick, den will man sofort anfassen um zu gucken ob er sich so anfühlt wie man denkt 😉
    Liebe Grüße, Änni

    28. Juli 2016 at 15:12
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Änni, der Stoff trägt sich nicht unbedingt ganz so schön wie er aussieht, aber ich bin dennoch ganz zufrieden und hatte die Bluse hier im Urlaub auch schon im Einsatz.

      29. Juli 2016 at 20:56
  • Reply madebymiri

    Das gute alte Fotografenproblem – kenn ich zu gut 😉 Deinem Blüschen tut es aber keinen Abbruch, eine echt schöne Variante!

    LG, Miri

    28. Juli 2016 at 22:03
  • Reply Esther

    Eine schöne Bluse hast du dir genäht und ich kenne das mit den Fotos nur zu gut. Mein Mann hatte lange Geduld mit mir gehabt und damit ich ihn nicht „überstrapaziere“ muss jetzt oft einfach ach das Stativ herhalten. LG, Esther

    28. Juli 2016 at 22:28
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Esther, mein Freund hat leider nicht mal ein paar Minuten Geduld. Er macht sich eher über mich lächerlich und hinterfragt permanent den ganzen „Blogger-Mist“. Da nehm ich das lieber selbst in die Hand.

      29. Juli 2016 at 21:03
  • Reply Miriam "Mecki macht"

    Super Fotos in sommerlicher Stimmung -äh, also auf dem Foto – der Schnitt und seine Besonderheiten mit den Falten und dem daraus resultierenden lockeren Fall ist klasse eingefangen- ich mag dein Outfit mit der Jeans❤️ LG, freut mich sehr, dich durchs Probenähen „gefunden“ zu haben – Miriam „Mecki macht“

    29. Juli 2016 at 07:27
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Miriam, danke für deine tollen Worte! Ich finde die Falten machen die Bluse echt zu etwas Besonderem! Ich mag sie sehr!

      29. Juli 2016 at 21:05
  • Reply MolliMops

    oha, hardcore-urlaub mit schwiegertiger? respekt! 😉
    die bluse gefällt mir sehr gut. ich freu mich, dass die designer inzwischen wohl webware für sich entdeckt haben. schaut doch gleich ganz anders aus als immer nur jersey-shirts.
    lg
    molli

    30. Juli 2016 at 11:43
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Molli, der Urlaub mit den Schwiegereltern war tatsächlich sehr schön! Ich hab’s nicht bereut. ; ) Ich bin auch auf den Webware-Geschmack gekommen!

      1. August 2016 at 16:01
  • Reply Fina

    Jetzt auch endlich ich 🙂
    Ich finde deine Bluse traumhaft!!! Und es freut mich natürlich besonders, wenn du nun die perfekte Bluse gefunden hast 😉
    Ganz liebe Grüße
    Fina

    31. Juli 2016 at 21:37
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Fina, vielen Dank, dass du meine Seite höchstpersönlich besuchst. ; ) Schön, dass dir meine HappyMe auch so gut gefällt.

      1. August 2016 at 15:59
  • Reply Papageli

    wow, liebe Lydia. Die Bluse ist wunderschön. Die Struktur vom Jersey sieht total toll aus. Hätte gar nicht erkannt, dass es Jersey ist. Den Schnitt mit dem überlappenden V-Ausschnitt finde ich toll. Deine Bluse steht dir sehr gut.
    Ganz liebe Grüße,
    Kati

    1. August 2016 at 15:23
    • Reply Those Lovely Things

      Liebe Kati, danke für deinen Kommentar! Die Bluse ist nicht aus Jersey. Das ist ein irgendein Polyester-Mischgewebe. Sie sieht leider schöner aus, als sie sich tragen lässt. Ich mag sie aber trotzdem. ; )

      1. August 2016 at 15:51

    Leave a Reply